WILLKOMMEN AUF SAILMAXIMA.COM  
 
:: EINLEITUNG
:: Historie
:: DAS SCHIFF
:: Das Schiffsinnere
:: Auf Deck
:: Die Restaurierung
:: DER SKIPPER
:: DAS FAHRGEBIET
:: Ijsselmeer
:: Wattenmeer
:: Friesische Kanäle & Seen
:: BUCHUNGSINFORMATION
:: Preisliste
:: Liegeplatz
:: PRESSE
:: EVENTS
:: Segelregatten
:: E-MAIL
 
 
Das Wattenmeer
Von West nach Ost streckt sich im Norden unseres Landes ein einzigartiges Naturgebiet aus, das Wattenmeer. Dieses prächtige Gebiet mit seinen Inseln, tiefen Fahrrinnen und hohen Sandbänken ist einzigartig in der Welt. Aufgrund der Gezeiten, Ebbe und Flut, ist das Wattenmeer immer in Bewegung. Fahrrinnen und Sandbänke verändern sich ständig, wodurch das Fahren auf dem Watt immer ein wunderbares Abenteuer bleibt.

Die Inseln

Texel
Texel ist die größte der niederländischen Watteninseln, mit einem sehr breiten Spektrum an Möglichkeiten. Wandern im Naturgebiet "De Slufter", wo man die wunderschöne Flora und Fauna bewundern kann, mit dem Fahrrad nach "de Cocksdorp", wo auf der höchsten Düne der Leuchtturm der Insel thront, frisch gefangenen Fisch am Hafen genießen, oder auch Ausgehen am Abend - dies alles ist möglich. Texel hat mehrere Ortschaften. Vom Hafen "Oude Schild" aus ist "Ecomare", das Seehund- und Vogelschutzzentrum des niederländischen Wattenmeeres, mit dem Fahrrad gut zu erreichen. Dort gibt es auch ein prächtiges großes Aquarium, wo alles zu sehen ist, was im Wattenmeer und in der Nordsee lebt.

Vleiland
Vlieland ist die kleinste der vier friesischen Watteninseln und hat nur ein Dörfchen. Der Hafen befindet sich direkt am Strand, den Dünen und dem Wald. Vlieland ist, bis auf die Autos der Inselbewohner, autofrei. Die Insel ist daher herrlich zum Fahrradfahren oder für einen Ausflug mit Pferd und Wagen geeignet. Vom Hafen aus zu Fuß erreichbar ist der Ort Oost Vlieland, mit seinen charakteristischen kleinen, sehr gepflegten Häusern. Kurzum: Vlieland ist ein guter Ort zum Entspannen.

Terschelling
Terschelling ist mit 30 km die längste der 5 niederländischen Watteninseln. Es ist ein wunderbares Erlebnis, Terschelling anzusteuern. Schon von weitem sieht man den an eine hohe Düne gebauten Ort West Terschelling, mit seinem alles überragenden, mächtigen Leuchtturm "de Biandaris", für jeden Seefahrer ein Begriff. Der Hafen liegt inmitten des bewohnten Dorfes West Terschelling. Die Insel bietet für jeden etwas, sowohl prächtige Natur, als auch gemütliche ursprüngliche Dörfchen. "De Boschplaat" ganz im Osten der Insel ist eines der schönsten Naturgebiete Europas. Aber auch Kultur schnuppern ist möglich. Jedes Jahr findet auf der Insel das berühmte "Oerol"-Festival statt. Zehn Tage lang ist die Insel ein Podium für live Musik, Straßentheater und viel Kunst.

Ameland
Je weiter man nach Osten kommt, desto schöner wird das Wattenmeer, die Rinnen werden schmaler und die Sandbänke höher. Allein schon wegen der Fahrt dorthin ist Ameland einen Besuch wert. Aufgrund des geringen Tiefgangs der MAXIMA und dem seglerischen Können von Olav Stig und seinem Matrosen kann auch diese Insel angesteuert werden. Ameland hat mehrere gemütliche Dörfchen und ein prächtiges Naturgebiet "het Oerd", wo mehr als 50 verschiedene Vogelarten brüten.

Schiermonnikoog
Schiermonnikoog ist die östlichste Watteninsel der Niederlande. Die Reise dorthin dauert also etwas länger, aber: die MAXIMA ist schnell...Wie auch auf Vlieland ist das Autofahren den Einwohnern vorbehalten, wodurch es hier herrlich ruhig ist. Schiermonnikoog ist bekannt für seine Schönheit und wurde inzwischen zum Nationalpark erklärt. Mit der MAXIMA nach Schiermonnikoog: ein unvergessliches Erlebnis.







   
-ERLEBEN SIE DAS TRADITIONELLE SEGELABENTEUER-
 
©2004 CAA